Foto: AP, EPA, APA/HANS KLAUS TECHT, krone.at-Grafik

Unser Olympia- Team hat 25 heiße Eisen im Feuer

27.01.2014, 17:08
Unser mit 130 Athleten größtes Olympia-Team in der Geschichte der Winterspiele (der bisherige Rekord war Nagano 1998 mit 105 Sportlern) wird in Sotschi im Medaillenkampf seine Muskeln mächtig spielen lassen. Davon ist die "Krone" überzeugt! Wir haben 25 heiße Eisen im Feuer. Alle Hoffnungen gehen kaum auf – aber 16 bis 20 Medaillen sind realistisch!

Darauf hofft auch die ÖOC- Spitze, die am Montag in der Vorstandssitzung das Team nominierte. "Wenn wir am Ende, wie in Vancouver 2010, mit 16 Medaillen heimkehren, sind wir sehr zufrieden", sagte ÖOC- Präsident Karl Stoss, der nicht mit einem Übertreffen des Medaillenrekords von Turin 2006 (23) spekuliert.

Nominierung schnell und ohne große Diskussionen

In dem Team, das mit 19 Olympiamedaillen- Gewinnern (davon neun Goldene) gespickt ist, nehmen die Eishockeyspieler (25), Alpinen (22), Snowboarder (17) und Freestyler (11) die größten Blöcke ein. Bei den "Adlern" (7) ist Thomas Morgenstern trotz seines Sturzes auf dem Kulm in Sotschi dabei. Die Nominierung sei, so Stoss, schnell und ohne große Diskussionen über die Bühne gegangen.

Trotz des extrem teuren Transports nach Sotschi (allein 15 AUA- Charterflüge) konnte das ÖOC sein Budget mit drei Millionen Euro halten. Dies ist zur Gänze finanziert, sogar größtenteils durch private Sponsoren. Angst um die Sicherheit der Athleten müsse man, so Generalsekretär Peter Mennel, nicht haben: "Sotschi ist während der Spiele der sicherste Ort der Welt."

Die heißesten Medaillen- Kandidaten:

Ski alpin: Marcel Hirscher (2), Benjamin Raich, Max Franz, Mario Matt, Anna Fenninger, Nicole Hosp, Elisabeth Görgl, Marlies Schild
Skeleton: Janine Flock
Nordische Kombination: Mario Stecher, Teambewerb
Snowboard: Lukas Mathies, Benjamin Karl, Marion Kreiner
Biathlon: Dominik Landertinger, Simon Eder, Staffelbewerb
Skispringen: Gregor Schlierenzauer, Thomas Morgenstern, Thomas Diethart, Teambewerb
Rodeln: Andreas und Wolfgang Linger
Freestyle: Anna Gasser, Andreas Matt

27.01.2014, 17:08
Olaf Brockmann, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum