Svindal gewinnt Super- G vor ÖSV- Youngster Mayer

25.01.2013, 12:46
Er wurde als der große Favorit auf den Sieg gehandelt - und hat dem Druck standgehalten: Aksel Lund Svindal hat am Freitag den Super-G in Kitzbühel gewonnen. Der Norweger knallte bei bewölktem Himmel und leichtem Schneefall in 1:14:48 Minuten die Bestzeit auf die Streif. Am nächsten kam dieser Marke ein Österreicher: Matthias Mayer landete bei seinem Kitzbühel-Debüt mit nur 13 Hundertstel Rückstand sensationell auf Platz zwei und damit erstmals in seiner Karriere auf dem Podest - unmittelbar vor dem Südtiroler Christof Innerhofer (+0,40 Sekunden).

Von den österreichischen Mitfavoriten konnte keiner ein ernstes Wort um den Sieg mitreden. Georg Streitberger landete mit 1,05 Sekunden Rückstand auf Platz elf, Romed Baumann (+1,06) auf Rang zwölf, Hannes Reichelt (+1,09) wurde 14., Klaus Kröll (+1,20) musste sich mit Rang 16 zufriedengeben. Max Franz schied nach einem Fehler im oberen Teil aus.

Svindal: "Sehr, sehr schön"

Für Svindal war es der erste Sieg in Kitzbühel, der insgesamt 20. in seiner Karriere. "Ich habe vor dem Rennen schon viel Druck verspürt, dazu ist die tolle Atmosphäre hier gekommen - daher ist es schon sehr, sehr schön, hier zu gewinnen", freute sich Svindal. "Heuer läuft's bisher wirklich gut für mich." Mit seinem Sieg verkürzte der Norweger seinen Rückstand im Gesamtweltcup auf Marcel Hirscher auf 88 Punkte.

Mayer: "Ein Wahnsinn!"

Überraschungsmann Mayer hatte im Zielraum damit zu kämpfen, seinen Dauergrinser aus dem Gesicht zu bekommen. Lange Zeit hatte er geführt, selbst Super- G-Weltcup- Leader Svindal hatte alle Mühe, den 22- Jährigen zu übertrumpfen. "Als ich den Einser im Zielraum aufleuchten gesehen habe, war das ein Glücksgefühl. Ein Wahnsinn", strahlte Mayer. "Man muss hier auf der Streif viel riskieren, und das scheint mir ganz gut gelungen zu sein", so der Sohn von Helmut Mayer, der 1988 in Calgary Olympia- Zweiter in dieser Disziplin geworden war.

Ob er sich nun bei der WM in Schladming eine Medaille zutraue? "Ich hoffe schon", erklärte der selbstbewusste Kärntner. "Ich habe zuletzt ja ganz gute Leistungen gebracht, und Schladming liegt mir sowieso."

Restliches ÖSV- Team enttäuscht

Beim Rest der österreichischen Mannschaft machte sich Enttäuschung breit. "Ich bin heute einfach schlecht gefahren", analysierte etwa Reichelt. "Von Beginn an war ich zu gerade, hab' dann noch einige Schläge kassiert - dann ist es natürlich unmöglich, vorne dabei zu sein."

Auch Kröll hatte sich "viel mehr erwartet". Sein Gefühl sei während der Fahrt eigentlich gut gewesen. "Wo ich den großen Rückstand aufgerissen habe, kann ich noch nicht sagen. Das gehört jetzt analysiert." Die Piste wollte er als Grund jedenfalls nicht gelten lassen. "Ich hab' schon einige Schläge gespürt, aber der Aksel ist ja auch nur ein paar Nummern vor mir ins Rennen gegangen."

Das Ergebnis:

Rang Läufer Nation Zeit
1 SVINDAL Aksel Lund NOR 1:14.48
2 MAYER Matthias AUT 1:14.61
3 INNERHOFER Christof ITA 1:14.88
4 JANSRUD Kjetil NOR 1:15.12
5 GUAY Erik CAN 1:15.18
6 LIGETY Ted USA 1:15.31
7 CLAREY Johan FRA 1:15.46
7 THEAUX Adrien FRA 1:15.46
7 FILL Peter ITA 1:15.46
10 KLOTZ Siegmar ITA 1:15.52
11 STREITBERGER Georg AUT 1:15.53
12 BAUMANN Romed AUT 1:15.54
13 PINTURAULT Alexis FRA 1:15.56
14 REICHELT Hannes AUT 1:15.57
15 HUDEC Jan CAN 1:15.65
16 KRÖLL Klaus AUT 1:15.68
17 HEEL Werner ITA 1:15.89
18 POISSON David FRA 1:15.97
19 ROMAR Andreas FIN 1:16.01
20 MERMILLOD BLONDIN Thomas FRA 1:16.14
21 PUCHNER Joachim AUT 1:16.21
22 OSBORNE- PARADIS Manuel CAN 1:16.24
23 SCHEIBER Florian AUT 1:16.27
24 KOSTELIC Ivica CRO 1:16.30
25 RAICH Benjamin AUT 1:16.32
26 NYMAN Steven USA 1:16.38
26 DE TESSIERES Gauthier FRA 1:16.38
28 THOMSEN Benjamin CAN 1:16.42
29 VILETTA Sandro SUI 1:16.45
30 KÜNG Patrick SUI 1:16.48

25.01.2013, 12:46
fam
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum