Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 04:24
Foto: Viennareport, krone.at-Grafik

Kim Kardashian will sich Po verkleinern lassen

02.04.2014, 06:00
Wie bitte? Da haben wir immer gedacht, Kim Kardashian sei stolz auf ihre ausladende Kehrseite - und dann das! Laut neuesten Gerüchten will sich die Reality-TV-Darstellerin vor ihrer Hochzeit mit Kanye West nicht nur vom Beauty-Doc aufhübschen lassen, sondern darüber hinaus auch ihr berühmtes Hinterteil verkleinern lassen. Doch dieser Plan stößt nicht bei allen auf Gegenliebe.

Das Fett muss weg – das scheint die neue Devise von Kim Kardashian zu sein. Denn nach der Geburt von Töchterl North hat die 33- Jährige schon wieder ordentlich abgespeckt, wie die neuesten Schnappschüsse aus dem Urlaub in Thailand beweisen (kleines Bild). Doch wie jede Frau klagt auch Kim derzeit offenbar über eine Problemzone, die sie nicht in den Griff zu kriegen scheint: ihren Po. Dieser scheint die "Keeping Up With The Kardashians"- Darstellerin vor allem in Anbetracht ihrer Hochzeit mit Kanye West im Mai gehörig zu stören.

Vor Kurzem erst war sie als Vorbereitung auf ihren großen Tag beim Beauty- Doc, berichtet die "InTouch" jetzt. "Sie ist besessen von ihrem Gesicht", verrät ein Insider dem Magazin. Kim liebe es, als sehe sie aus, als habe man sie immer mit Airbrush- Make- up verschönert, erklärt dieser. Botox- Behandlungen hätten daher schon auf dem Plan gestanden, aber auch eine "OptiLipo"- Prozedur an Oberschenkeln und Po. Bei diesem Eingriff werden Fettzellen vereist und abgetötet, ohne dass ein direkter Eingriff notwendig ist. Der Körper baut die toten Zellen selbst ab.

Doch damit nicht genug: Angeblich plant Kim Kardashian jetzt sogar, sich ihren ausladenden Po im Zuge einer Schönheits- OP verkleinern zu lassen. Mama Kris Jenner und Kims Schwester Khloe und Kourtney seien strikt gegen den Eingriff, wird berichtet. "Der massive Hintern ist eine Art Markenzeichen der Schwestern. Kim war bisher eigentlich immer stolz darauf. Dass sie jetzt das Fett ausgerechnet an dieser Stelle entfernen lassen will, sieht die Familie gar nicht gerne", plaudert der Insider weiter.

Auch Kims künftiger Ehegatte Kanye West sei alles andere als glücklich über die Beauty- Behandlungen. Ein Freund des Rappers erzählte dem Magazin, dass der Rapper "Kim gesagt hat, dass er ihre Kurven liebt und sie nie mehr eine dieser Prozeduren über sich ergehen lassen soll".

02.04.2014, 06:00
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum