Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 04:26

John Mayer über die Trennung von Jen Aniston

18.08.2008, 17:19
Nach dem Liebesaus von Jennifer Aniston und John Mayer spricht der US-Sänger jetzt über die Gründe, warum er sich von einer Frau wie der süßen Hollywood-Schauspielerin getrennt hat. Ihre Liebe habe einfach keine Zukunft gehabt, so der 30-Jährige, "ich wollte ihre Zeit nicht verschwenden!"

Nur wenige Monate hat die Beziehung des „Friends“- Stars und des Sängers gehalten. Dabei hatte anfangs alles so toll ausgesehen: Sheryl Crow hatte die beiden miteinander bekannt gemacht, schon bald darauf gingen Bilder des verliebten Pärchens um die Welt. Romantische Urlaube hier, Konzertbesuche da, Dinner bei Kerzenlicht dort. Doch während Mayer sich offenbar auf nichts Fixes einlassen wollte, träumt(e) die bald 40- jährige Jennifer von einer Familie. Kinder inbegriffen. Etwas, das John ihr noch nicht bieten konnte oder wollte.

"Einer der liebsten Menschen"

Von seiner Ex spricht der 30- Jährige allerdings in den höchsten Tönen: „Jennifer ist die klügste und mondänste Frau, die ich je getroffen habe. Und sie ist einer der liebsten Menschen, die ich in meinem ganzen Leben kennengelernt habe“, so John gegenüber dem US- Magazin „OK!“. Wohl deshalb ist er auf den Gedanken gekommen, ihr nicht im Weg stehen zu wollen.

Auf die Frage, was denn schiefgelaufen sei, sagte er: „Menschen sind verschieden, leben verschiedene Leben. Es geht hier nicht um eine jahrelange Beziehung. Man muss nur ehrlich sein, am Anfang, in der Mitte und am Ende. Entweder man betrügt oder man macht Schluss. Ich bin kein Betrüger. Es gab keine Lügen, es gab kein Bescheißen.“ Sie seien einfach nicht die Richtigen füreinander gewesen.

Das hätten auch Bekannte der beiden kurz nach der Trennung gesagt: „Sie hatten eine großartige Zeit zusammen, aber beide befinden sich an unterschiedlichen Punkten in ihrem Leben.“ Auch wenn Jennifer kurz nach der Trennung sehr wohl wütend und enttäuscht gewesen sei. Doch Gerüchte, wonach die 39- Jährige sich bereits mit einem Model tröste, seien nicht wahr.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum