Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 06:16
Foto: APA-FOTO: Andreas Pessenlehner / Video: APA

Christoph Waltz und Michael Haneke für "Globes" nominiert

15.12.2009, 17:05
Gleich zwei Österreicher gehen ins Rennen um einen der renommiertesten Filmpreise der Welt: Ausnahme-Schauspieler Christoph Waltz wurde für seine großartige Darstellung des Nazi-Schergen Hans Landa in Quentin Tarantinos "Inglourious Basterds" für einen Golden Globe als bester Nebendarsteller nominiert. Der österreichische Regisseur Michael Haneke darf sich über eine Nominierung seines Films "Das weiße Band - Eine deutsche Kindergeschichte" als bester ausländischer Film freuen.

Bekannt gegeben wurden die Nominierungen am Dienstag um fünf Uhr früh Ortszeit in Los Angeles von Filmschönheit Diane Kruger in einem bezaubernden Chanel- Kleid, Sänger Justin Timberlake und John Krasinski.

Neben Waltz sind in der Kategorie "Bester Nebendarsteller in einem Drama" nominiert: Matt Damon in "Invictus", Woody Harrelson in "The Messenger", Christopher Plummer in "The Last Station" und Stanley Tucci in "Lovely Bones".

Haneke konkurriert mit Almodovar

Im Rennen um den besten ausländischen Film konkurriert der Österreicher Michael Haneke mit prominenten Mitstreitern. Pedro Almodovars "Zerrissene Umarmungen" ist ebenso für den Filmpreis nominiert wie Giuseppe Tornatores "Baaria" und Jacques Audiards "A Prophet". Als fünfter Film ist "The Maid" von Sebastian Silva in der Auswahl von Hollywoods Auslandspresse. Haneke hatte für die deutsch- österreichische Produktion "Das weiße Band - Eine deutsche Kindergeschichte" bereits im Mai in Cannes die Goldene Palme und am vergangenen Wochenende in Bochum drei Europäische Filmpreise erhalten. Der Film ist für Deutschland im Rennen.

In der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin in einem Filmdrama" nominiert sind: Emily Blunt in "The Young Victoria", Sandra Bullock in "The Blind Side", Helen Mirren in "The Last Station", Carey Mulligan in "An Education" und Gabourey Sidibe in "Precious".  

Bei den Männern sind nominiert: Jeff Bridges in "Crazy Heart", George Clooney in "Up In The Air", Colin Firth in "A Single Man", Morgan Freeman in "Invictus" und Tobey Maguire in "Brothers".

Clooney- Krisendrama als Favorit

Als beste Filme in der Kategorie Drama gehen "Avatar", "The Hurt Locker", "Inglourious Basterds", "Precious" und "Up In The Air" ins Rennen. Das Krisendrama "Up in the Air" mit George Clooney ist mit sechs Nominierungen der Favorit der begehrten US- Filmpreise. Tarantinos "Basterds" kommen auf insgesamt vier Nominierungen.

Quentin Tarantino ist für den Film auch als "Bester Regisseur" nominiert. Ebenfalls in dieser Kategorie nominiert sind: Kathryn Bigelow für "The Hurt Locker", deren Ex- Mann James Cameron für "Avatar", Clint Eastwood für  "Invictus" und Jason Reitnam für "Up In The Air".

Streep gleich zweimal in derselben Kategorie nominiert

US- Schauspielerin Meryl Streep hat es geschafft, dass sie in der Kategorie "Beste Performance einer Schauspielerin in einer Komödie oder in einem Musical" gleich zweimal nominiert ist: einmal für den Film "It's Complicated" und einmal für "Julie & Julia". In dieser Kategorie außerdem nominiert sind Sandra Bullock in "Selbst ist die Braut", Marion Cotillard in "Nine" und Julia Roberts in "Duplicity".

Als beste Komödien nominiert sind "Hangover", "500 Days Of Summer", "It's Complicated", "Julie & Julia" sowie das Musical "Nine". Beste Darsteller in einer Komödie sind: Matt Damon in "Der Informant", Daniel Day- Lewis in "Nine", Robert Downey Jr. in "Sherlock Holmes", Joseph Gordon- Levitt in "500 Days of Summer" und Michael Stuhlbarg in "A Serious Man".

Die nach den Oscars wichtigsten Filmtrophäen werden in 25 Film- und Fernsehkategorien vergeben. Nach Angaben des Verbands der Auslandspresse (der Hollywood Foreign Press Association), die den Preis zum 67. Mal aushändigt, haben sich in diesem Jahr 173 Spielfilme, 15 Animationen, 69 Auslandsfilme und 166 Fernsehproduktionen qualifiziert. Die Verleihung findet am 17. Jänner statt.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum