Foto: GEPA

Max Hermann: Nasenbein und Augenhöhle gebrochen

12.04.2016, 11:18

Deutschland- Legionär Maximilian Hermann hat sich am Samstag bei der 23:26- Niederlage des österreichischen Handball- Nationalteams in Trebon gegen Tschechien Gesichtsblessuren zugezogen.

Bei einer Abwehraktion mit einem Gegenspieler erlitt er Frakturen des Nasenbeins und der Augenhöhle, wie bei einer Untersuchung in der Sporttraumatologischen Abteilung eines Wuppertaler Krankenhauses erkannt wurde.

Die Nasenbein- Operation des Spielers vom Bergischen HC wird am Donnerstag ambulant unter örtlicher Betäubung für einen konservativen Heilungsverlauf durchgeführt. Der Bruch der Augenhöhle macht keinen operativen Eingriff notwendig. Hermann fällt damit für das Spiel gegen Leipzig am kommenden Wochenende aus.

12.04.2016, 11:18
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der #Netiquette# widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum