Foto: GEPA

Manager gibt Entwarnung: Arnautovic kann spielen!

03.10.2016, 06:04

ÖFB- Legionär Marko Arnautovic musste beim 1:1 von Stoke City gegen Manchester United verletzt vom Feld, doch Markos Manager gab nun Entwarnung.

Schrecksekunde für Marko Arnautovic vor dem anstehenden Länderspiel- Doppel gegen Wales und Serbien. In seinem 100. Premier- League- Einsatz für Stoke musste der 27- Jährige nach 77 Minuten verletzt vom Feld. Von einer Knieverletzung war die Rede, doch dann kam die Entwarnung von seinem Manager Pranter- Viel vorgenommen hatte sich Marko Arnautovic vor seinem 100. Liga- Einsatz für Stoke. Auf der Vereins- Homepage gab es ein  zweiminütiges Video seiner Highlights seit seinem Wechsel nach England.

Im Spiel selbst gegen Manchester United hatte er einen schweren Stand. Stoke war hauptsächlich mit Defensivaufgaben beschäftigt, eine Vorlage des ÖFB- Legionärs konnte Joe Allen nicht nutzen. Beim Stand von 0:1 - Martial traf in Minute 70 - blieb Arnautovic nach einem Zweikampf mit Herrera  liegen, griff sich ans Knie. Coach Mark Hughes nahm ihn sicherheitshalber vom Feld, den Platz konnte Arnautovic selbst verlassen.

"Er ist beim Nationalteam sicher dabei"

Danach erzielte der Waliser Allen unter kräftiger Mithilfe von United- Goalie de Gea den überraschenden Ausgleich, verließ Stoke erstmals seit 36 Jahren Old Trafford nicht als Verlierer. Donnerstag sind Arnautovic und Torschütze Allen Gegenspieler in der WM- Quali. Manager Leonhard Pranter zur "Krone": "Es geht Marko gut, er ist beim Nationalteam sicher dabei."

Pleite für Manchester City

Die erste Saisonniederlage  musste Manchester City einstecken. Denn ein aggressives und leidenschaftliches Tottenham entschied das Gipfeltreffen der Premier League mit 2:0 für sich, überrollte das Team von Pep Guardiola förmlich. Kevin Wimmer sah nur von der Tribüne, wie Serbiens Teamverteidiger Kolarov ein Eigentor fabrizierte, Alli bereits in der ersten Halbzeit für den Endstand sorgte. Danach vergab Lamela sogar einen Elfer auf das 3:0. Tottenham bleibt ungeschlagen, ist nun Zweiter.

03.10.2016, 06:04
Vera Lischka, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der #Netiquette# widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum