Foto: AP, Chicago Bulls

Chicago als neue Lachnummer der NBA

08.07.2016, 14:49

Wahnsinn! Nach 13 Jahren in Florida spielt Dwyane Wade ab der kommenden Saison nicht mehr für die Miami Heat. Seit Mittwoch ist es nämlich offiziell, dass Wade zurück in seine Heimat wechselt und in der US- amerikanischen Basketball- Profiliga NBA für die Chicago Bulls auf Korbjagd gehen wird. Aus der Sicht des 1,93 Meter großen Mannes sicherlich eine verständliche Entscheidung, aber was dachte sich Chicago nur dabei?

Dwyane Wade ist ohne Zweifel einer der besten Shooting- Guards aller Zeiten. In 13 Jahren konnte er mit den Miami Heat gleich dreimal die Meisterschaft feiern und wurde schon zwölfmal zum All- Star ausgezeichnet. Ab Herbst beginnt für den gebürtigen Mann aus Chicago mit seinem Wechsel zu den traditionsreichen Chicago Bulls allerdings ein neues Lebenskapitel. Auch wenn der Wechsel dem NBA- Star nicht leicht gefallen sei, rund 43 Millionen Euro, die er in den nächsten zwei Spielzeiten verdient, sollten das Ganze doch etwas versüßen.

Dwyane Wade hatte in letzter Zeit öfters Verletzungsprobleme.
Foto: APA/AFP/GETTY IMAGES/STREETER LECKA

Währende Wade mit der Entscheidung glücklich zu sein scheint, ernten die Chicago Bulls von deren Fans für ihre Personalentscheidungen heftige Kritik. Denn neben Dwyane Wade, der 34 Jahre alt ist und seine besten Jahre schon hinter sich hat, nahm man auch noch Spielmacher Rajon Rondo unter Vertrag. Dieser konnte zwar mit Boston 2008 den Titel gewinnen, ist aber seitdem nur mehr ein Schatten seiner selbst.

Zum Scheitern verurteilt

Mit Jimmy Butler, dem immer schlechter werdenden Rondo und dem veralteten Wade hat Chicago nun zwar ein sehr prominentes Trio. Da der Distanzwurf im Basketball aber immer wichtiger wird und alle drei Stars nicht für ihren Wurf bekannt sind, könnten die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Saison besser sein. Außerdem kam es in der Vergangenheit zwischen Wade und Rondo schon öfters zu Rangeleien. Für Zündstoff ist also gesorgt - für Erfolg wohl eher nicht.

08.07.2016, 14:49
jop
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der #Netiquette# widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum