Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.08.2017 - 22:42
Foto: APA/GERT EGGENBERGER (Symbolbild)

Tischler urteilte auf Kanalinsel über Obsorge

18.10.2013, 17:00
Paukenschlag im Fall des von seinem Vater auf die britische Kanalinsel Sark "entführten" Caspar (4). Wie sich herausgestellt hat, soll der Richter, der ihm das Sorgerecht bestätigt hat, gar kein Jurist, sondern Handwerker sein! Indes ermitteln die heimischen Behörden weiter wegen Verdacht auf Kindesentziehung.

Der kleine Caspar wurde - wie berichtet - von seinem Vater Stefan G. von einem Spielplatz im niederösterreichischen Baden in dessen Heimat auf die britische Kanalinsel Sark "entführt". Hierzulande besitzt die Mutter das alleinige Sorgerecht. Caspars Papa berief sich jedoch darauf, dass ihm auf Sark das Sorgerecht zugesprochen worden sei.

Doch nun habe sich herausgestellt, dass der verantwortliche Richter nicht einmal eine juristische Ausbildung haben dürfte. So ist er eigentlich Tischler und Kranführer! Trotzdem sei es ihm erlaubt, auf der Insel Recht zu sprechen. Dieses gelte jedoch natürlich nicht im Ausland. Indes prüfen die österreichischen Behörden noch immer, ob gegen Stefan G. Anklage wegen Kindesentziehung erhoben wird.

18.10.2013, 17:00
Patrick Huber, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum