Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.08.2017 - 23:24
Foto: Andi Schiel, APA/FF KORNEUBURG

Ermittlungen zu Crash auf A22 abgeschlossen

26.03.2009, 11:29
Die Untersuchungen zur Karambolage auf der Donauufer-Autobahn (A22) bei Korneuburg am 22. Jänner sind abgeschlossen, berichtete der ORF-Niederösterreich am Mittwochabend. Der Abschlussbericht inklusive Gutachten gehe Anfang nächster Woche an die Staatsanwaltschaft Korneuburg, die wegen fahrlässiger Tötung ermittelt. Der Inhalt des Akts ist noch nicht bekannt.

Bei der Kollision, in die sieben Pkw verwickelt waren, starb eine Frau in ihrem Fahrzeug in den Flammen, sieben Personen wurden verletzt. Zum Unfallzeitpunkt, gegen 18.55 Uhr, hielt das Bundesher auf einem angrenzenden Gelände eine Nachtübung ab. Kurz vor der Karambolage wurden fünf Nebelhandgranaten gezündet.

Das Bundesheer räumte in der Folge ein, dass für die Zündung vorgeschriebene Sicherheitsbestimmungen nicht eingehalten wurden. Das Verteidigungsministerium übernahm die Erstellung des Endberichts.

In der Infobox findest du Details zu den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft!

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum