Foto: AFP

Hamilton: "Es fühlt sich an wie im 7. Himmel"

01.08.2016, 08:34

Lewis Hamilton triumphierte wie schon 2008, als er erstmals Weltmeister wurde, beim Grand Prix von Deutschland. Für Nico Rosberg war es ein "megaharter Tag". Alle Highlights vom Rennen sehen Sie oben im Video!

Sechster Sieg in dieser Saison, der vierte in Serie, sein 49. insgesamt - in der WM bereits 19 Punkte Vorsprung auf seinen Mercedes- Teamrivalen Nico Rosberg. "Ich werde in der Sommerpause vielleicht nicht Skydiven gehen, aber ja, irgendwie fühlt es sich momentan ein wenig wie im siebenten Himmel an", strahlte Lewis Hamilton nach seiner Machtdemonstration beim Grand Prix von Deutschland.

Foto: APA/AFP/THOMAS KIENZLE

Die Entscheidung fiel bereits am Start. Rosberg, von der Pole ins Rennen gegangen, blieb hängen - zu viel durchdrehende Reifen im dritten Gang. Hamilton dagegen erwischte einen Raketenstart, auch die "Bullen" Max Verstappen und Daniel Ricciardo drängten sich an Rosberg vorbei. Danach erlebten die  60.000 Fans in Hockenheim keinen Thriller, aber immerhin durften sie mit der Gewissheit, dass Red Bull immer tiefer in die Mercedes- Dominanz eingreift (siehe auch Formel 1 live), nach Hause reisen.

Einem war das gestern alles egal. Lewis Hamilton. "Ich habe einen fantastischen Start erwischt, keinen einzigen Fehler gemacht, daher bin ich mit meiner Leistung sehr zufrieden", sagte  der dreifache Weltmeister und betonte: "Am Ende bin ich einfach sehr cool geblieben, um den Motor ein wenig zu schonen."

Wolff: "Die Stoppuhr ist einfach nicht losgegangen"

Völlig daneben ging das Rennen für Nico Rosberg, der nur als Vierter die Ziellinie querte. "Bei Nico ging leider einiges schief", erklärte Teamchef Toto Wolff, "erst der Start, dann das Manöver mit Verstappen, über das man sicher auch noch reden muss, und auch der Stopp mit der Fünf- Sekunden- Strafe. Daher ist es für uns ein Grand Prix gewesen, den wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge betrachten. Aber was war bei Rosberg passiert - statt fünf Sekunden stand er acht, ehe die Boxencrew ihre Arbeit aufnahm? Wolff: "Die Stoppuhr ist einfach nicht losgegangen."

Foto: APA/AFP/POOL/ULI DECK

Für Rosberg ein schwarzer Sonntag. "Für mich ein megaharter Tag, das sind so ziemlich die schwersten Momente, die du im Sport erleben kannst", gab der Wahl- Monegasse zu. "Ich bin mit so viel Hoffnung in dieses Rennen gegangen, und dann war bereits am Start alles verloren."

Ob Skydiven oder einfach Abhängen - Lewis Hamilton wird am 28. August in Spa als großer Titelfavorit aus der Sommerpause kommen, denn mit sechs Siegen in den letzten sieben Rennen hat sich das Momentum klar auf seine Seite gedreht!

01.08.2016, 08:34
Richard Köck, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum