Mi, 22. November 2017

Glückliche Mama

27.02.2008 14:24

Lopez-Zwillinge sind schon zu Hause

Jennifer Lopez' und Marc Anthonys Zwilling sind schon in ihrem Zuhause: Nach der Geburt der Babys Ende der vergangenen Woche in New York haben die Sängerin und Schauspielerin und ihr Ehemann die Kleinen jetzt mit nach Hause genommen. „Jennifer ist so glücklich“, erzählte ein Freund der Latina, „sie hat gesagt, sie könnte ihre Kinder den ganzen Tag anschauen.“

„Sie klingt so friedlich und glücklich“, sagte die Produzentin Elaine Goldsmith-Thomas, mit der Lopez den Film „Maid in Manhattan“ gedreht hatte, dem US-Magazin „People“. „Sie und Marc waren bereit für eine Familie, sie lieben einander so sehr und haben sich ein wunderschönes gemeinsames Leben aufgebaut. Das Einzige, das fehlte, waren Kinder – und jetzt haben sie welche.“

Bei Jennifer und Marc zu Hause war bereits vor Wochen alles für den Nachwuchs bereit. Auf beiden Anwesen des Paares, eines ist in Bel Air (Los Angeles) und eines auf Fisher Island (Miami), wurden für kolportierte 82.000 Euro Kinderzimmer eingerichtet. Zur Ausstattung für die Luxussprösslinge gehören französische Kinderbettchen, englische Polstermöbel und Luster aus Gold.

Das Mädchen kam zuerst
Die Kinder - ein Mädchen und ein Bub - waren am vergangenen Freitag, einen Tag vor dem errechneten Geburtstermin, in der Universitätsklinik North Shore auf Long Island bei New York zur Welt gekommen. Das Mädchen wurde zwölf Minuten nach Mitternacht geboren (es wog knappe 2,5 Kilogramm), sein Bruder folgte elf Minuten später und war knapp 300 Gramm schwerer. "Jennifer und Marc sind außer sich vor Freude", so der Manager am Freitag.

Lopez und ihr um ein Jahr jüngerer Mann Marc Anthony sind seit 2004 verheiratet. Für den Latino-Star sind es die ersten Kinder, für den Sänger das dritte und das vierte. Wie Jennifers Mama ausplauderte, sollen die Babys Emme und Max heißen. Offiziell ist das aber noch nicht.

Schwangerschaft lange geheim gehalten
J.Lo hatte ihre Schwangerschaft lange geheim gehalten. Erst im November bestätigte sie bei einem Konzert in Miami, dass sie Mutter wird. Marc küsste ihr daraufhin den Bauch. Doch bereits Wochen davor hatte die Kunde von Lopez' Schwangerschaft die Runde gemacht, da der Designer Roberto Cavalli im Oktober versehentlich etwas verraten hat. Auf eine Frage, welche Art von Kleidern er gerade für Prominente entwerfe, antwortete Cavalli: "Jennifer Lopez braucht im Moment etwas sehr Besonderes, weil sie ein Baby erwartet. Es ist so kompliziert, weil sie jede Woche dicker wird..."

Sechs Millionen Dollar für die ersten Fotos
Finanziell scheint bereits vor der Geburts der Babys alles geklärt gewesen zu sein: Laut einer US-Website wolle das Magazin „People“ bis zu sechs Millionen Dollar für die Rechte an den ersten Babyfotos zahlen. Mehr dazu in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden