Mi, 23. Mai 2018

Eklat beim BVB

16.11.2017 21:07

Dortmund schmeißt Aubameyang aus dem Kader

Borussia Dortmund hat seinen Topstürmer Pierre-Emerick Aubameyang aus disziplinarischen Gründen aus dem Kader für das Spiel der deutschen Bundesliga am Freitag beim VfB Stuttgart gestrichen. Das teilte der Klub am Donnerstagabend über Twitter mit.

Wie die "Bild"-Zeitung am Donnerstagabend berichtete, soll Aubameyang 20 Minuten zu spät zum Abschlusstraining gekommen sein. Da der Stürmer nicht zum ersten Mal unpünktlich war, setzte der Klub nun offenbar ein Zeichen.

Der 28-jährige Gabuner war bereits vor einem Jahr schon einmal aus dem Aufgebot gestrichen worden. Damals fehlte er in einem Champions-League-Spiel, weil er trotz eines Verbots an einem freien Tag nach Mailand geflogen war.

Aubameyang ist mit zehn Treffern erneut bester Dortmunder Torschütze in dieser Bundesliga-Saison, schwächelte aber zuletzt. In den vergangenen drei Spielen blieb er ohne Torerfolg. Seine beiden letzten Treffer erzielte er beim 2:3 gegen RB Leipzig am 14. Oktober.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Wilde Spekulationen
Neymar-Wechsel zu Real? Jetzt äußert sich Ronaldo
Fußball International
Saison-Shooting-Star
Salzburg rüstet auf: Prevljak kehrt zurück!
Fußball National
Ancelotti statt Sarri
Paukenschlag! Ex-Bayern-Trainer wird Napoli-Coach
Fußball International
Klare Nummer eins
ManUnited: Titellos, aber wertvollster Fußballklub
Fußball International
1:1 im Testspiel
BVB holt zum Stöger-Abschied Remis in Los Angeles
Fußball International
Knieverletzung vor WM
Schock für Argentinien: Torhüter Romero fällt aus
Fußball International

Für den Newsletter anmelden