Sa, 18. November 2017

Primera Division

01.10.2017 18:11

Der FC Barcelona gewinnt vor leeren Rängen

Der FC Barcelona hat am Tag des umstrittenen Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien in der spanischen Liga den siebenten Sieg im siebenten Spiel gefeiert. Der Tabellenführer gewann am Sonntag im leeren Camp Nou gegen Las Palmas nach anfänglichen Problemen und Toren von Sergio Busquets (49.) und zweimal Lionel Messi (70., 77.) letztlich noch klar mit 3:0.

Die brisante Partie am Tag des von Protesten und Polizeigewalt überschattenden Referendums war ohne Zuschauer in Szene gegangen. Dass Barcelona aufgrund der Umstände überhaupt antrat, hatte laut Klubpräsident Josep Bartomeu mit dem drohenden Abzug von sechs Punkten zu tun.

Erst kurz vor Spielbeginn hatte Barca angekündigt, dass keine Fans ins Stadion gelassen werden. Gleichzeitig verurteilte der Großklub, dass Menschen in Katalonien an ihrem demokratischen Recht auf freie Meinungsäußerung gehindert worden sind.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden