Sa, 18. November 2017

Kampf um die Krone

15.08.2017 08:08

MotoGP: Spitzen-Duo lacht sich ins Fäustchen

"Freuen sich die Beiden über den Erfolg oder lachen sie über Valentino Rossi", tuschelte ein Journalist auf der Pressekonferenz nach dem Rennen in Spielberg. Zumindest lachten sich Sieger Andrea Dovizioso und WM-Leader Marc Márquez ins Fäustchen. Denn kein Fahrer holte in den letzten sechs Rennen mehr Punkte als das Top-Duo. Der Kampf um die Krone in der Motorrad-WM wird damit langsam aber sicher zu einem Fall für die Spielberg-Dominatoren Dovizioso und Márquez.

Der Italiener hatte auf seiner Ducati das Rennen gewonnen, Márquez als Zweiter die Führung in der WM auf 16 Punkte ausgebaut. Während sie keine Schwächen zeigen, stottert bei der Konkurrenz der Motor. Vor allem die Yamaha-Stammpiloten Valentino Rossi und Maverick Viñales geraten immer mehr unter Druck. Rossi ist bereits 33 Zähler zurück. Auch "dank" Johann Zarco. Der Franzose vom privaten Yamaha-Team nahm am Spielberg als Fünfter Viñales (6.) und Rossi (7.) erneut Punkte weg. Weshalb eben Márquez und Dovizioso bei der Pressekonferenz lachen mussten: "Kann ruhig öfters passieren!" Bereits viermal klassierte sich Zarco in dieser Saison schon vor Rossi. Mit Jonas Folger war ein weiterer Yamaha-Privatfahrer heuer ebenfalls viermal besser als der italienische Star. Wertvolle Punkte, die am Ende fehlen könnten ...

Nun folgen im Abstand von jeweils zwei Wochen die Rennen in Silverstone, Misano und Aragon. Besserung scheint bei Rossi und Co. nicht in Sicht. Denn Viñales musste in Spielberg zugeben, dass er bei der Entwicklung der Yamaha den Faden verloren hat. Rossi bemühte sich hingegen um Souveränität, wusste aber: "Wenn wir weiter so leiden, dann wird es sehr schwierig!"

Márquez hingegen surft auf der Erfolgswelle. In den letzten fünf Rennen war er stets am Podest, übernahm damit auch die WM-Führung: "Wenn mir das einer vorher gesagt hätte, dann hätte ich es als großartig empfunden!"

Markus Neißl, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden