Do, 23. November 2017

Emotionaler Post

06.07.2017 15:23

Rückkehr! Götze will mit dem Training beginnen

Die Leidenszeit von Mario Götze scheint beendet. In einem emotionalen Post wandte sich der BVB-Star, über seine Social-Media-Kanäle, an seine Fans. Dort teilte er selbst mit, dass er demnächst wieder mit dem Teamtraining beginnen möchte.

Der 25-Jährige hatte sein letztes Spiel am 29. Jänner gegen Mainz 05 bestritten. Am 27. Februar wurde bei Götze eine Stoffwechselstörung diagnostiziert worden. Wegen dieser Erkrankung fiel der Dribbler für den Rest der Saison aus. Nun scheint seine lange Leidenszeit endlich vorüber zu sein.

Zum ersten Mal, seitdem seine Krankheit publik wurde, äußerte sich der deutsche WM-Finaltorschütze öffentlich. Via Facebook kündigte er, seinen über zehn Millionen Followern, seine Rückkehr in das Mannschaftstraining von Borussia Dortmund an. "Morgen kann ich in die dritte Phase meines Reha-Programms einsteigen. Das bedeutet: Mit meinen BVB-Teamkollegen den Leistungstest zu absolvieren und dann in den nächsten Tagen ins Training einzusteigen", so der 25-Jährige Mittelfeldspieler.

Durchwachsene Dortmund-Rückkehr
Götze war vergangene Saison, nach drei Jahren bei Bayern München, zu Borussia Dortmund zurück gekehrt. Seine Rückkehr verlief, nicht nur wegen seiner Erkrankung, über weite Strecken unbefriedigend. Der Dribbelkünstler passte nicht in das System von Ex-Trainer Thomas Tuchel und absolvierte für den DFB-Pokalsieger lediglich 16 Spiele, bei denen ihm zwei Tore gelangen.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden