Do, 14. Dezember 2017

Europa-League-Quali

28.06.2017 09:03

Ngamaleu wartet auf seine Altach-Kollegen

Während die Reisegruppe des SCR Altach erst am Mittwoch in Tiflis eintrifft, wartet "Moumi" Ngamaleu seit Montag dort auf seine Teamkollegen. Am Donnerstag (18 Uhr) gibt's das Hinspiel der ersten Qualifikationsrunde der Europa League.

"Ich kenne Nicolas Ngamaleu noch immer nicht. Dass ich einen Spieler erstmals am Tag vor einem Spiel sehe, habe ich bislang noch nie erlebt", bekennt Altachs Trainer Klaus Schmidt vor dem Abflug nach Tiflis, wo es am Mittwochnachmittag das erste "Date" zwischen dem Kameruner Teamstürmer und dem Altacher Neo-Coach gibt.

Denn Altachs Nummer 13 ist schon vor dem SCRA-Trainingsauftakt am 12. Juni ins Teamcamp seines Heimatlandes eingerückt. "Ich habe schon viel Gutes über ihn gehört und bin schon sehr gespannt auf die Begegnung", so Schmidt weiter. Erst danach will der Steirer entscheiden, zu welchem Zeitpunkt Ngamaleu ins Spiel kommen wird. "Das hängt von seiner körperlichen Verfassung und auch von seiner geistigen Frische ab", erklärt der Coach. Und wohl auch von seinem Selbstvertrauen, von dem der Kameruner in Diensten der Rheindörfler mit einem Torassist gegen Deutschland (1:3) zum zwischenzeitlichen 1:2 einiges mit nach Tiflis genommen haben sollte.

Bei den anderen Spielern hatte Schmidt mehr Kennenlernzeit. Beim Test in Uzwil gegen St. Gallen gefielen die Neuen fast durchwegs. Simon Piesinger als "Sechser", später als Innenverteidiger. Stefan Nutz als Torvorbereiter. Christian Gebauer und Adrian Grbic als Torschützen. "Der einzige Test für die Partie in Tiflis war sehr positiv." Beim 3:2-Sieg schien die Unserie vom Frühjahr mit elf Spielen ohne Sieg wie weggeblasen.

Elred Faisst, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden