Sa, 18. November 2017

Nationalteam, adé!

06.06.2017 18:52

„Würger“ Turan gibt Fehler zu & erklärt Rücktritt!

Aus und vorbei: Nach der Attacke gegen einen Journalisten hat der türkische Profi Arda Turan Konsequenzen gezogen und seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt! "Ich tue das Nötige und beende meine Karriere im Nationalteam. Ich habe im Trikot der Nationalmannschaft einen Fehler gemacht", sagte Turan am Dienstag vor Journalisten.

Hintergrund des Rücktritts ist eine Attacke Turans gegen den Journalisten der Zeitung "Milliyet", Bilal Mese, im Flugzeug auf dem Weg nach Slowenien. Turan soll den 62-Jährigen laut Medienberichten schwer beleidigt und am Hals gepackt haben, bevor Passagiere dazwischen gegangen seien. Die Nationalmannschaft will sich in Slowenien auf das WM-Qualifikationsspiel am Sonntag gegen den Kosovo vorbereiten.

Mese kündigte der Nachrichtenagentur DHA gegenüber an, nach seiner Rückkehr in die Türkei sofort Anzeige gegen Turan zu erstatten. Laut "NTV Spor" war die Berichterstattung Meses nach der EM 2016 Grund für die Attacke. Damals soll es zwischen Nationaltrainer Fatih Terim und mehreren Spielern Unstimmigkeiten wegen der Auszahlung von Prämien gegeben haben.

Turan steht beim FC Barcelona unter Vertrag und spielte seit 2002 für das türkische Nationalteam. Er sagte, er habe nach dem Vorfall zunächst mit Nationaltrainer Terim und dem Verbandspräsidenten Yildirim Demirören die Entscheidung getroffen, nicht im Test gegen den Kosovo zu spielen. Das Ende der Karriere im Nationalteam sei seine persönliche Entscheidung, so Turan. Er fühle sich nun leicht, "wie ein Vogel".

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden