Sa, 18. November 2017

Muskelzerrung

25.05.2017 15:55

Autsch! Luis Suarez muss 15 Tage pausieren

Stürmer-Star Luis Suarez vom FC Barcelona hat sich im Training vor dem Endspiel des spanischen Cups am Samstag gegen Deportivo Alaves in Madrid eine Muskelzerrung im rechten Oberschenkel zugezogen. Der 30-jährige Uruguayer werde 15 Tage pausieren müssen, teilte der katalanische Verein am Donnerstag mit.

Suarez hätte im Finale ohnehin zuschauen müssen, da er im Halbfinal-Rückspiel gegen Atletico Madrid des Feldes verwiesen worden war und deshalb gesperrt ist. Er ist jetzt aber für die Test-Länderspiele von Uruguay gegen Irland und Italien am 4. und 7. Juni sehr fraglich.

Da Barca diese Saison den Titel in der Primera Division nicht verteidigen konnte und in der Champions League gegen Juventus Turin im Viertelfinale ausschied, hofft das Team um Superstar Lionel Messi auf die Pokal-Trophäe, die das Jahr einigermaßen retten könnte.

Im Finale gibt es einen doppelten Abschied: Es ist das letzte Spiel von Luis Enrique als Trainer von Barcelona sowie die letzte offizielle Begegnung im Estadio Vicente Calderon. Das Stadion von Atletico wird danach rund 51 Jahre nach der Einweihung abgerissen.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden