Di, 21. November 2017

Kleidung zu groß

17.05.2017 08:15

Brad Pitt schockt Fans mit neuem Mager-Auftritt

Gerade erst hat Brad Pitt Entwarnung gegeben: Es gehe ihm trotz der Trennung von Angelina Jolie gut, er sei nach vielen Jahren zum ersten Mal wieder clean. Die neuesten Bilder sprechen allerdings eine andere Sprache und geben erneut Anlass zur Sorge. Der Star ist mittlerweile nämlich so extrem abgemagert, dass ihm seine Kleidung um viele Nummern zu groß zu sein scheint. Nimmt ihn das Ehe-Aus doch mehr mit, als er zugeben mag?

Offen und ehrlich hat Brad Pitt in den letzten Wochen über die Trennung von Angelina Jolie gesprochen. Er sei seit Jahren nicht mehr nüchtern gewesen, so der Hollywoodstar, - und das sei auch der Grund, warum die Ehe mit der Schauspielerin in die Brüche gegangen sei. Die Sorgen der Fans seien jedoch unbegründet, beteuerte der 53-Jährige auch vor wenigen Tagen im Interview mit der AP: Er ginge zu den Anonymen Alkoholikern, besuche Therapien und sei seit einigen Wochen endlich wieder clean.

Dennoch sind die Fans von Brad Pitt weiterhin in Sorge. Anlass dafür geben die neuesten Fotos des Stars, die gerade um die Welt gehen. Der Schauspieler wurde nämlich am Dienstag von Paparazzi abgelichtet, als er auf dem Weg zur "Late Show" von Stephen Colbert war.

Tapfer lächelt Pitt dabei in die Kamera des Fotografen, doch dabei fällt etwas anderes auf: Der ehemalige "Sexiest Man Alive" scheint in den letzten Wochen noch dünner geworden zu sein - sogar so mager, dass ihm seine Kleidung nicht mehr zu passen scheint. Die Hose schlackert, wirkt, als würde sie Pitt jeden Moment von den Hüften rutschen. Und auch das Sakko, das er an diesem Tag trägt, wirkt, als wäre es mindestens eine Nummer zu groß.

So sehr Brad Pitt auch beteuert, dass es ihm gut ginge, diese Bilder sprechen eine andere Sprache. Bleibt zu hoffen, dass der 53-Jährige nicht noch weitere Kilos verliert ...

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden