Di, 21. November 2017

Gegen Boston

13.05.2017 10:33

NBA-Krimi: Washington erzwingt Entscheidungsspiel

Die Basketballer der Washington Wizards haben ein entscheidendes siebentes Spiel im Play-off-Viertelfinale der nordamerikanischen Profiliga erzwungen. Das Team aus der US-Hauptstadt besiegte am Freitag die Boston Celtics im sechsten Match der "best-of-seven"-Serie mit 92:91 und glich zum 3:3 aus. Der Gewinner der Partie am Montag trifft im Conference-Finale auf die Cleveland Cavaliers.

Wizards-Star John Wall führte mit einem erfolgreichen Dreipunktewurf 3,9 Sekunden vor dem Ende seine Mannschaft zum knappen Sieg. Neben dem 26-jährigen US-Amerikaner (26 Punkte) überzeugte vor allem Bradley Beal mit 33 Zählern. "Wir wollten noch ein weiteres Spiel und haben es bekommen", erklärte Wall nach der Begegnung.

Bostons Top-Spieler Isaiah Thomas verpasste mit der Schlusssirene mit einem nicht verwandelten Dreier den möglichen Sieg. Gemeinsam mit Avery Bradley war Thomas mit 27 Punkte bester Schütze bei den Celtics. "Ich freue mich auf Spiel sieben", sagte Thomas.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden