Mo, 18. Dezember 2017

Last-Minute-Sieg

27.04.2017 08:50

Rapid-Coach Djuricin: "Das war wirklich glücklich"

Durchatmen bei Rapid! Die Hütteldorfer stehen nach einem 2:1-Sieg über den LASK erstmlas seit 2005 wieder im Cup-Finale. Joker Joelinton ließ die Rapidler mit seinem Last-Minute-Treffer in der 94. Minute jubeln. Auch Trainer Goran Djuricin ist bewusst, dass der Spielausgang glücklich ausfliel.

"Das war wirklich glücklich heute, das haben wir uns erkämpft. Ein Unentschieden wäre gerechter gewesen. Heute ist das ganze Glück zurückgekommen. Du kannst diese Emotionen nicht beschreiben", betonte Djuricin nach dem Spiel.

Über weite Strecken war der LASK die bessere Mannschaft. Rapid agierte besonders in der ersten Hälfte verunsichert. "Die erste Hälfte war grottenschlecht", brachte es Stefan Schwab auf den Punkt. Erst Djuricins Ansprache in der Kabine zur Halbzeit rüttelte die Hütteldorfer wach.

"Spielerisch war es sicher nicht unsere beste Partie, wir sind heute sicher der glücklichere Sieger. Es freut mich, dass ich helfen konnte, dass wir im Finale sind. Mehr Dramatik als heute im Finish geht nicht. Wir sind überglücklich, dass wir es geschafft haben", so Torschütze Thomas Murg.

Die Linzer vergaben unzählige Möglichkeiten, dennoch macht LASK-Trainer Oliver Glasner seiner Mannschaft keinen Vorwurf: "Ich bin sehr stolz auf das, was wir heute geboten haben. Die Mannschaft hat Rapid einen richtigen Cup-Fight geliefert, ist mutig aufgetreten und hat alles gegeben. Die Mannschaft hätte sich aufgrund ihrer Leistung heute mehr verdient."

"Werden einen guten Aufsteiger in der Bundesliga abgeben"
Der Auftritt macht Mut für die kommende Saison: "Man hat den Klassenunterschied nicht gesehen. Wir werden in der nächsten Saison einen guten Aufsteiger in der Bundesliga abgeben", betont Glasner.

LASK-Torschütze Rene Gartler ärgerte sich dennoch über die Niederlage: "Wir haben das leider noch hergegeben, das ist sehr bitter. Wir waren stärker als Rapid, aber davon können wir uns nichts kaufen. Es ist sehr, sehr ärgerlich, wenn man mit so einer Leistung ausscheidet."

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden