Do, 23. November 2017

Zu viel gebechert

19.04.2017 21:36

Kult-Coach Werner Lorant als Alko-Lenker erwischt!

Wirbel um Kult-Coach Werner Lorant: Der ehemalige 1860-München-Trainer ist vor einigen Wochen offenbar mit 1,1 Promille Alkohol im Blut von der Polizei erwischt worden! Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, war der aktuell beim Salzburger Landesligisten Union Hallein engagierte Fußball-Lehrer auf dem Weg heim zu seinem Wohnwagen (!) im bayrischen Waging, als er am Grenzübergang Walserberg in eine Kontrolle geriet - und aufflog!

Laut Pressemitteilung der Bundespolizei "wurde eine augenscheinliche Alkoholisierung beim alleinigen Fahrer festgestellt." Die Weiterfahrt des 68-jährigen Lorant sei umgehend unterbunden und die zuständige Verkehrspolizei zur weiteren Sachbearbeitung hinzugezogen worden.

Nach einer Blutabnahme und der Abgabe seines Führerscheins musste Lorant demnach die weitere Heimfahrt mit dem Taxi antreten. Laut "Bild"-Zeitung offenbar allerdings nicht, ohne zuvor über die Amtshandlung geschimpft zu haben…

Wie es weitergeht? Lorant steht ein Verfahren wegen Trunkenheit am Steuer ins Haus, eine Geld- und sogar eine Freiheitsstrafe stehen im Raum. Zudem ist er seinen Führerschein bis auf Weiteres los…

Im Video oben sehen Sie ein Interview, das sportkrone.at-Reporter Michael Fally vor Kurzem mit Lorant in Salzburg geführt hat!

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden