Fr, 24. November 2017

Vor deutschem Hit

08.04.2017 13:01

Stoffwechsel-Erkrankung: Alaba leidet mit Götze!

Am Samstag kommt es zum ganz großen Schlager in der deutschen Bundesliga: Der FC Bayern München empfängt Borussia Dortmund (Infos oben im Video)! Vor dem Kracher äußerte sich ÖFB-Teamspieler David Alaba über die Stoffwechselerkrankung von BVB-Star Martio Götze. Die Diagnose nahm auch den Bayern-Kicker mit.

Gegenüber der deutschen "Bild" erklärte Alaba vor dem Hit: "Wir schreiben uns ab und zu. Es nimmt mich als Freund natürlich mit! Aber Mario ist mental stark. Er kommt da wieder raus!" Das ÖFB-Aushängeschild ist zuversichtlich, dass sich der deutsche WM-Held von 2014 wieder zurückkämpft.

Götze, der drei Saisonen bei den Münchnern spielte, wechselte im Sommer wieder zurück nach Dortmund. Ende Februar wurde bekannt, dass der BVB-Spieler an einer Stoffwechselerkrankung leidet. Trotz gesundheitlicher Fortschritte wird der deutsche Teamspieler in dieser Saison nicht mehr spielen.

Alaba: "Dortmund Spiel immer etwas Besonderes"
Fußball-Deutschland freut sich auf das große Spiel. Bayern-Trainer Carlo Ancelotti forderte Konzentration ein. "Dortmund ist eine der besten Mannschaften in Europa. Wir brauchen unsere beste Leistung, um zu gewinnen", sagte der Italiener. Alaba dürfte beginnen. Über die volle Distanz war der ÖFB-Star seit der Länderspiel-Pause noch nicht im Einsatz. "Es ist immer etwas Besonderes, gegen Dortmund zu spielen", erklärte der 24-Jährige.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden