Do, 23. November 2017

Und Kabeltrommeln

20.03.2017 14:51

Vier Dienstautos der Energie Steiermark gestohlen

Für die Energie Steiermark war der Montag ein schwarzer. In der Zweigstelle Deutschfeistritz hatten in der Nacht unbekannte Täter einen Teil des Fuhrparks sowie zahlreiche Kabeltrommeln mit Kupferdrähten gestohlen. Der Schaden steht derzeit noch nicht fest, dürfte aber hoch sein. Die Fahndung läuft auf Hochtouren.

Die Täter - sie gehören vermutlich zu einer Profi-Bande hatten - es nicht gerade schwer, auf das Gelände der Energie Steiermark, Technik GesmbH, zu gelangen. Beim Hintereingang knackten sie das Vorhängeschloss und konnten danach das Rolltor öffnen.

Dann rissen sie die Garagentore auf und gelangten so zu vier Pritschenwagen, in denen die Schlüssel steckten. Zudem entwendeten sie einen Pkw-Anhänger, auf den sie die Trommeln mit den Kupferdrähten verluden. Mit den vier Autos verließen die Unbekannten im Konvoi den Tatort.

Alle Fahrzeuge sind mit Energie-Steiermark-Logos versehen, ein Auto verfügt über einen Aufbau zum Transport einer Leiter. Wer etwas Verdächtiges bemerkt hat, möge sich bitte sofort melden: 059 133 6131.

Manfred Niederl, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden