Fr, 15. Dezember 2017

Neuer Ibrahimovic?

23.01.2017 11:17

Borussia Dortmund holt schwedisches Sturmjuwel

Lange wurde Alexander Isak von den europäischen Topklubs umworben, nun ist es amtlich: Das 17-jährige schwedische Sturmtalent wechselt von AIK Solna nach Dortmund und soll deutschen Medienberichten zufolge 9 Millionen Euro Ablöse gekostet haben. Die Führungsriege des BVB spricht von einem "langfristigen Vertrag" und freut sich auf die Dienste des jungen Schweden.

Der 1,90 Meter große Stürmer bestritt bereits zwei Länderspiele für Schweden und wird als Nachfolger des großen Zlatan Ibrahimovic gehandelt. In der abgelaufenen Saison bestritt Isak 24 Liga-Spiele und erzielte dabei zehn Tore. Nachdem er sich auch im Europacup in Szene setzen konnte und dabei überzeugte, wurde er zum besten Nachwuchsspieler in Schwedens höchster Spielklasse ausgezeichnet.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden