Fr, 15. Dezember 2017

Royaler Schwerenöter

08.11.2016 06:00

Prinz Harry steht zwischen diesen zwei sexy Frauen

Prinz Harry ist und bleibt ein Frauenheld. Gerade erst wurde seine Romanze zu der TV-Beauty Meghan Markle bekannt. Wie die "Mail on Sunday" nun aber berichtet, war der Brite nicht nur an der Schauspielerin interessiert. Tatsächlich sollen zudem zwischen ihm und dem englischen Model Sarah Ann Macklin auch die Funken geflogen sein.

Diese trägt nicht nur einen ähnlichen Nachnamen wie die aktuelle Flamme des Prinzen, sondern sieht ihr auch optisch zum Verwechseln ähnlich: schlank, hübsch, brünett.

Dabei war der Prinz bisher eher für ein ganz anderes Beuteschema bekannt: Seine bisherigen Ex-Freundinnen wie Chelsy Davy und Cressida Bonas waren allesamt Blondinen.

Sarah Ann soll der 32-Jährige im Sommer auf einer Privatparty in London kennengelernt und sie danach noch mehrere Male auf Dates getroffen haben, will die "Mail on Sunday" herausgefunden haben. Ob Meghan von diesen Dates wusste, ist allerdings unklar.

Offenbar war das Techtelmechtel zwischen Harry und der Burberry-Beauty jedoch ein "offenes Geheimnis" unter ihren Freunden. Und zwar so offen, dass Macklins Ex-Freund David Gandy tierisch eifersüchtig auf die Annäherungsversuche des Prinzen reagiert haben soll.

"David Gandy wusste, dass Harry sie umgarnt und wollte sie zurück", plaudert ein Insider aus. "An einem Punkt buhlten das bekannteste Männermodel des Landes und ein Prinz um ihre Aufmerksamkeit."

Die Beauty soll sich schließlich dazu entschieden haben, dem Prinzen den Vorzug zu geben. Einen Kommentar zu den Gerüchten wollte sie jedoch nicht abgeben, meinte frech: "Ich will lieber nicht über mein Privatleben sprechen, egal ob es um Prinz Harry oder jemand anderen geht. Ich würde nicht verraten, ob es stimmt oder nicht."

Mehr Fotos von Harrys anderer Flamme Meghan Markle:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden