Mo, 20. November 2017

Aus die Maus!

17.10.2016 17:38

VfL Wolfsburg feuert Trainer Dieter Hecking!

Dieter Hecking ist NICHT mehr Trainer des VfL Wolfsburg! "Nach den zuletzt enttäuschenden Leistungen sind wir zu der Entscheidung gekommen, durch einen Wechsel auf der Cheftrainer-Position dem Team neue Impulse zu geben. Wir bedanken uns bei Dieter Hecking ausdrücklich für die hervorragende Arbeit in den vergangenen Jahren und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft", erklärte Sportchef Klaus Allofs. Das Training am Montag hatte noch der 52-jährige Hecking geleitet.

Für Hecking kam die Entscheidung nicht überraschend. "Natürlich bin ich enttäuscht, aber es gehört als Trainer in diesem Geschäft dazu, dass man mit einer Trennung rechnen muss, wenn die Erfolge ausbleiben. Das war bei uns zuletzt leider der Fall", so Hecking.

In der CL erst an Real Madrid gescheitert
Sein größter Erfolg in Wolfsburg war der Cup-Titel 2015 sowie die Vizemeisterschaft im gleichen Jahr hinter Bayern München. Danach sorgten die Wolfsburger auch in der Champions League für Aufsehen, scheiterten 2016 im Viertelfinale an Real Madrid.

Anschließend ging es bergab, in der Liga verpassten die Niedersachsen vergangene Saison die internationalen Plätze. 2015 hat Wolfsburg nur 25 Punkte in 24 Spielen geholt. In der aktuellen Saison sind es nach sieben Runden gerade einmal sechs Zähler.

3. norddeutscher Klub mit Trainerwechsel 2016/17
Mit Wolfsburg hat sich auch der dritte norddeutsche Bundesliga-Klub von seinem Coach getrennt. Zuletzt hatten in der noch jungen Saison bereits Werder Bremen und der Hamburger SV ihre Übungsleiter Viktor Skripnik und Bruno Labbadia beurlaubt.

Vorerst wird der bisherige U23-Trainer Valerien Ismael das Amt des Cheftrainers interimistisch übernehmen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden