So, 19. November 2017

„Fußball für alle“

21.09.2016 14:30

UEFA stellt „Brücken“-Logo für EM 2020 vor

Die UEFA hat am Mittwoch in London das Logo für die Europameisterschaft 2020 vorgestellt. Es zeigt den Pokal umringt von Menschen - von der UEFA als "vereinte Fußball-Bürger" bezeichnet -, die auf einer Brücke stehen. Das Motto lautet "Fußball für alle".

Die EURO 2020 wird nicht wie üblich in einem oder zwei Ländern ausgetragen, sondern in 13 Städten in ganz Europa stattfinden. Gespielt wird in Amsterdam, Baku, Bilbao, Brüssel, Bukarest, Budapest, Dublin, Glasgow, Kopenhagen, München, Rom und St. Petersburg, Halbfinale und Finale werden in London gespielt. Die Brücke symbolisiert die Verbindung zwischen den Gastgeber-Ländern.

"Die UEFA hatte die Vision, zum 60. Jubiläum ein besonderes Turnier auszurichten", sagte der neue UEFA-Präsident Aleksander Ceferin bei seinem ersten offiziellen Termin. "Das gibt auch den Fans in diesen Ländern die Möglichkeit, die EURO-Erfahrungen zuhause zu erleben."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden