So, 17. Dezember 2017

1:0 gegen Nizza

15.09.2016 23:14

Schöpf gewinnt mit Schalke bei Balotelli-Klub

In der Salzburg-Gruppe I hat Schalke 04 beim OGC Nizza mit 1:0 gewonnen. ÖFB-Mittelfeldakteur Alessandro Schöpf spielte bei den feldüberlegenen Deutschen bis zur 53. Minute am rechten Flügel. In eine Blamage schlitterte Inter Mailand: Der ehemalige italienische Serienmeister unterlag in der Gruppe K dem israelischen Champion Hapoel Beer-Sheva zu Hause mit 0:2.

Schöpf hatte bis zu seiner Auswechslung in der 53. Minute bei zahlreichen Aktionen seine Beine im Spiel. Der Tiroler führte auch die Standardsituation in seinem Team aus. In der 43. Minute wurde er von Ex-Bayern-Abwehrspieler Dante im Strafraum zurückgehalten, ein Elfmeter blieb den Gästen aber verwehrt.

Nur Chelsea-Leihgabe Abdul Baba Rahman (75.) gelang es, den starken Nizza-Goalie Yoan Cardinale zu bezwingen. Auf der Gegenseite blieb Mario Balotelli weitgehend unauffällig.

Inter unterliegt Israel-Meister Beer-Sheva
In Mailand brachte Miguel Vitor Europa-League-Neuling Beer-Sheva in der 54. Minute in Front, Maor Buzaglo (69.) besorgte per Freistoß den Endstand. Somit hat Frank de Boer nach seinem ersten Europacup-Auftritt als Inter-Trainer eine Menge Erklärungsbedarf. Villarreal gewann gegen den Schweizer Zweitligisten FC Zürich 2:1, Southampton bezwang Sparta Prag 3:0.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden