Mo, 20. November 2017

Rekord-Transfer

07.08.2016 20:25

Pogba ist jetzt der teuerste Spieler der Welt

Der Weltrekordwechsel von Paul Pogba ist so gut wie fix. Für die Transfer-Höchstmarke von rund 120 Millionen Euro soll der 23-Jährige EM-Zweite aus Frankreich zu seinem ehemaligen Klub Manchester United zurückkehren. Der Premier-League-Verein gab am Sonntag bekannt, dass Juventus Turin dem obligatorischen Medizincheck zugestimmt hat. Vorfreude herrschte darob bei Trainer Jose Mourinho.

Die medizinischen Tests absolvierte Pogba am Sonntag, während Juve ein Testspiel in London gegen West Ham United bestritt und sein neuer Klub im Wembley-Stadion das Spiel um den "Community Shield" gegen Leicester City mit 2:1 gewann. Er wäre der vierte Neuzugang für die Mannschaft von Mourinho, der den Posten nach der vergangenen Saison von Louis van Gaal übernommen hatte.

Manchester hatte die entsprechende Meldung auf seiner Webseite mit dem Hashtag "#POGBACK" in goldener Farbe auf schwarzem Grund versehen. Pogba hatte ManUnited vor vier Jahren ablösefrei Richtung Turin verlassen. Der bisherige Transferrekord liegt bei kolportierten 100 Millionen Euro, die Real Madrid 2013 für Gareth Bale an Tottenham Hotspur überwiesen haben soll.

Mourinho: "Endlich haben wir ihn"
"Endlich! Es ist großartig, so einen guten Spieler bei uns zu haben. Endlich haben wir ihn. Er stößt zu einem Team von Gewinnern - einem Team, das die letzten beiden Spiele gewonnen hat: das FA-Cup-Finale und heute. Er muss hart arbeiten, um zum Team zu gehören", jubilierte Mourinho am Sonntagabend im Interview mit dem TV-Sender BT Sport.

Mourinho hatte vor Pogba bereits Eric Bailly von Villarreal, Henrich Mchitarjan von Borussia Dortmund und vor allem den schwedischen Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic von Paris Saint-Germain verpflichtet, der am Sonntag in der 83. Minute das Siegestor köpfelte. Ex-ÖFB-Teamspieler Christian Fuchs war nach einer unauffälligen Darbietung drei Minuten zuvor ausgewechselt worden.

Über Pogbas Rückkehr nach Manchester wird bereits seit Wochen spekuliert. Berater des 38-maligen Nationalspielers ist Mino Raiola und damit derselbe wie auch von Ibrahimovic. Klappt es mit dem Wechsel, spielen beide zusammen - womöglich schon am kommenden Sonntag beim Auftakt der Premier League in Bournemouth.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden