Sa, 18. November 2017

Hammer-Transfer

26.07.2016 17:54

94 Mio. €! Wechsel von Higuain zu Juventus fix

Der Wechsel von Top-Torjäger Gonzalo Higuain vom SSC Napoli zum Ligarivalen Juventus Turin ist perfekt. Juve-Geschäftsführer Beppe Marotta habe am Dienstag bei der italienischen Fußball-Liga den neuen Vertrag des Argentiniers hinterlegt, berichteten die "Gazzetta dello Sport" und andere Medien übereinstimmend.

Damit ist der Wechsel des 28-jährigen Stürmers zum italienischen Rekordmeister fix. Juventus soll den Berichten zufolge die festgeschriebene Ablösesumme von etwa 94 Millionen Euro zahlen, nachdem Vizemeister Napoli nicht zu Verhandlungen bereit war. Higuains Wechsel wäre damit der drittteuerste Transfer der Geschichte nach Gareth Bale und Cristiano Ronaldo (beide zu Real Madrid).

Higuain, der vergangene Saison mit 36 Treffern Torschützenkönig in der Serie A geworden war, soll bei den "Bianconeri" einen Vierjahresvertrag unterschrieben haben.

Der Wechsel hatte in Italien in den vergangenen Tagen für viel Wirbel gesorgt, nachdem Juve zuvor bereits Mittelfeldspieler Miralem Pjanic vom Ligarivalen AS Roma verpflichtet hatte. Wütende Neapel-Fans hatten den Argentinier als "Verräter" beschimpft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden