Mo, 11. Dezember 2017

Nach 5 Monaten

21.07.2016 14:49

Video: Lukas Müller verlässt Reha-Zentrum

Der im Jänner beim Skifliegen am Kulm schwer verunglückte Skispringer Lukas Müller hat das Rehabilitationszentrum Bad Häring in Tirol nach fünf Monaten verlassen dürfen. Der 24-jährige Kärntner postete am Donnerstag ein Video auf Facebook und Instagram, auf dem er auf Krücken gestützt langsam durch den Ausgang der Einrichtung geht (siehe oben).

"Ein riesiges Dankeschön an alle Therapeuten, Doktoren, Krankenschwestern und natürlich euch - ihr habt meine Motivation am Leben erhalten, mich täglich der Knochenarbeit zu stellen", schrieb Müller an seine Unterstützer gerichtet. Er hatte bei seinem folgenschweren Sturz eine inkomplette Querschnittslähmung erlitten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden