Di, 17. Oktober 2017

Schlechter Termin

14.07.2016 09:18

„Ein Albtraum!“ Murray verzichtet auf Davis-Cup

Davis-Cup-Titelverteidiger Großbritannien muss das Viertelfinale von Freitag bis Sonntag in Zagreb gegen Serbien ohne Wimbledonsieger Andy Murray bestreiten. Der frisch gebackene Grand-Slam-Turniersieger verzichtet auf den Trip nach Belgrad, wo auf Sand gespielt wird. Allerdings fehlt auch den Gastgebern in Novak Djokovic der weltbeste Spieler, die Briten sind auf dem Papier dennoch Favoriten.

"Der Termin ist ein wirklicher Albtraum für alle, nicht nur für ihn, weil es nicht einfach ist, wieder den Belag zu wechseln", meinte der britische Davis-Cup-Kapitän Leon Smith, der nun auf Kyle Edmund und James Ward als Einzelspieler setzt.

Mit im Team der Briten ist auch Andys Bruder, Doppelspezialist Jamie Murray, im Doppelranking Fünfter. Die Serben werden von Dusaj Lajovic (ATP-81.) und Filip Krajinovic (138.) angeführt, mit im Team ist auch der auf Platz 405 zurückgefallene Janko Tipsarevic.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden