Di, 12. Dezember 2017

Souveräner Erfolg

07.07.2016 18:50

Admira nimmt die Hürde Myjava mit 3:2-Auswärtssieg

Admira Wacker Mödling hat den Aufstieg in die zweite Runde der Europa-League-Qualifikation geschafft! Die Niederösterreicher feierten am Donnerstag im Rückspiel bei Spartak Myjava in der Slowakei dank Toren von Markus Wostry (2.), Dominik Starkl (27.) und Stephan Zwierschitz (57.) einen 3:2-Sieg und behielten nach dem 1:1 in St. Pölten vor einer Woche gesamt mit 4:3 die Oberhand. Bereits nächsten Donnerstag geht es für die Admiraner in der zweiten Runde weiter, da wartet neuerlich in St. Pölten der FC Kapaz. Der Klub aus Aserbaidschan setzte sich nach einem torlosen Hinspiel gegen den moldawischen Vertreter Dacia Chisinau knapp 1:0 durch.

Die Südstädter waren viel aggressiver als der Gegner und wurden mit einem Traumstart belohnt. Myjava-Goalie Matus Hruska parierte zwar einen Starkl-Schuss, den Abstauber setzte aber Wostry nach nicht einmal zwei Minuten per Kopf in die Maschen. Die Hausherren fanden zwar im Gegenzug durch Erik Daniel (3.) eine Topchance vor, wirkten sonst in der ersten halben Stunde jedoch völlig ideenlos und unsicher. Das 2:0 der Admira fiel daher wenig überraschend. Diesmal staubte Starkl im Fallen nach einem abgeblockten Lackner-Schuss ab (27.).

Nachlässigkeit führt zu 1:2-Anschlusstreffer
Wie auch schon im Hinspiel leistete sich die Admira eine Nachlässigkeit in der Defensive und wurde dafür bestraft. Eine Daniel-Hereingabe lenkte Lubos Kolar vor Jörg Siebenhandl zum 1:2 ins Tor ab (30.). Es war so etwas wie ein Weckruf für die bis dahin lahmen Slowaken, die sich plötzlich mehr zutrauten und gefährlicher wurden. Weitere Tore blieben aber bis zur Pause aus.

Admiraner legen nach dem Seitenwechsel zu
Nach dem Seitenwechsel sorgte der Bundesliga-Vierte der vergangenen Saison schnell für die endgültige Entscheidung. Nach einem Knasmüllner-Eckball stieg Zwierschitz am höchsten und besorgte das 3:1 (57.). Myjava konnte in der Folge nicht mehr zulegen. Es war sogar die Admira, die näher an einem weiteren Tor dran war. "Joker" Daniel Toth scheiterte zweimal (75., 78.) an Hruska. Obwohl die Slowaken aus dem Spiel heraus keine Akzente setzten, gelang ihnen noch Ergebniskosmetik. Stefan Pekar traf mit einem Freistoß aus mehr als 20 Metern genau ins Eck (89.).

Das Ergebnis:
Spartak Myjava - FC Admira Wacker Mödling 2:3 (1:2)
Myjava, 2000, SR Alper Ulusoy (TUR)
Hinspiel: 1:1 - Admira mit dem Gesamtscore von 4:3 weiter
Tore: 0:1 ( 2.) Wostry, 0:2 (27.) Starkl, 1:2 (30.) Kolar, 1:3 (57.) Zwierschitz, 2:3 (89.) Pekar (Freistoß)
Gelbe Karten: Bilovsky, Daniel, Sladek bzw. Starkl
Myjava: Hruska - Kukol (84. Cernacek), Ostojic, Machovec, Mehremic - Kona - Daniel, Marcek (46. Pekar), Bilovsky, Duga (46. Sladek) - Kolar
Admira: Siebenhandl - Zwierschitz, Strauss, Wostry, Pavic - Lackner, Ebner - Bajrami, Knasmüllner (66. D. Toth), Grozurek (46. Sax) - Starkl (80. Monschein)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden