Sa, 18. November 2017

Copa America

18.06.2016 09:42

Kolumbien nach Elferschießen im Halbfinale

Kolumbien hat sich am Freitag als zweites Team nach den USA für das Halbfinale der Copa America qualifiziert. Die Mannschaft um Real-Spieler James Rodriguez setzte sich in East Rutherford gegen Peru im Elfmeterschießen mit 4:2 durch. Zuvor war in 120 Minuten des kampfbetonten Matches kein Tor gefallen. Im Halbfinale treffen die Kolumbianer auf den Sieger der Partie Mexiko gegen Chile.

Am Ende hatten die Kolumbianer die stärkeren Nerven. Alle Spieler trafen und Keeper David Ospina - Nummer zwei bei Arsenal und Schwager von James - hielt den Schuss des Peruaners Miguel Trauco. Dessen Teamkollege Christian Cueva schoss über das gegnerische Tor.

James hatte in der ersten Hälfte bei der besten Chance Kolumbiens die Stange getroffen. Ospina machte kurz vor dem Schlusspfiff eine gute Möglichkeit Perus durch Christian Ramos zunichte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden