Do, 23. November 2017

Twitter-Shitstorm

12.06.2016 16:44

Weil eine Frau kommentiert, drehen die Fans durch

Erstmals kommentiert eine Frau im deutschen Fernsehen ein Fußball-Großereignis der Männer. Claudia Neumann ist bei der EURO in Frankreich für den ZDF im Einsatz. Im Netz gab es daraufhin nicht nur positive Rückmeldungen. Einige User auf Twitter drehten regelrecht durch.

"Bitte liebes ZDF, lasst den Männerfußball als solchen auch sein! Das ist zu gut gemeint mit der Gleichberechtigung. Es gibt auch eine Tradition", postete ein Nutzer auf Twitter. Ein weiterer Aufreger: "So eine scheiß Stimme!! UND ES KOMMT KEIN RICHTIGES EM-FEELING RÜBER!!! Die flüstert ja fast jedes 3. Wort!"

Dabei ist Claudia Neumann keine Unbekannte im Kreis der Fußballexperten. Bereits 2011 und 2015 kommentierte die 52-jährige Journalistin die Frauen-Fußball-Weltmeisterschaften und lieferte jetzt bei der EURO in Frankreich eine gute Premiere ab. Trotzdem war es für einige Fußballfans kein Grund zur Freude: "Sorry, ich finde die Stimme sehr unangenehm. Entweder mache ich jetzt den Ton aus oder gehe im Garten arbeiten.......sorry für das ehrliche Feedback, aber bitte auf etwas angenehmere Stimmlagen achten", postete ein weiterer User.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden