Di, 21. November 2017

Niemand verletzt

26.05.2016 12:27

Zug entgleist: Westbahnstrecke wieder befahrbar

Auf der Westbahnstrecke in Oberösterreich ist am Mittwochvormittag ein Regionalzug entgleist. Mehrere Achsen standen danach neben den Schienen. Verletzt wurde bei dem Unglück niemand, seit Donnerstagfrüh ist die Strecke - zumindest eingleisig - wieder befahrbar.

Der Zug war auf dem Weg von Attnang-Puchheim nach Kammer-Schörfling gewesen. Auf der Einfahrtweiche im Bahnhof Vöcklabruck kam es zu dem Unfall. In der Garnitur waren glücklicherweise keine Fahrgäste, auch der Lokführer kam nicht zu Schaden.

Die Unfallursache ist noch unbekannt. Die ÖBB schickten einen firmeneigenen Hilfszug los, um die Gleise wieder freizumachen. Die Schieneninfrastruktur wurde stark in Mitleidenschaft gezogen.

Schienenersatzverkehr eingerichtet
Seit Donnerstagfrüh ist die Westbahnstrecke zwischen Attnang-Puchheim und Vöcklabruck wieder eingleisig befahrbar. Dennoch sind Zugfahrten nur eingeschränkt möglich, teilten die ÖBB mit. Fernzüge fahren planmäßig, wenn auch mit leichten Verspätungen. Für den Nahverkehr soll die Strecke am Donnerstagabend freigegeben werden, bis dahin pendeln Busse zwischen den beiden Haltestellen.

Weitere Informationen zur aktuellen Verkehrslage finden Sie auf der Website der ÖBB.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden