Di, 21. November 2017

„A Year in the Life“

20.05.2016 10:08

„Gilmore Girls“: Titel für Mini-Comeback steht

Die Neuauflage der Kultserie "Gilmore Girls" soll unter dem Namen "A Year in the Life" (auf Deutsch: "Ein Jahr im Leben") ausgestrahlt werden. Das sagte Hauptdarstellerin Lauren Graham (49) in der US-Talkshow von Ellen DeGeneres. Die vier 90-minütigen Episoden spielen jeweils im Frühling, Sommer, Herbst und Winter eines Jahres und sollen beim Streamingdienst Netflix gezeigt werden. Einen offiziellen Starttermin gibt es für das Revival noch nicht.

"Es ist ein unfassbares Erlebnis. Ich weine, wenn ich versuche, darüber zu reden", sagte Graham zum Comeback der Serie. "Ich bin so glücklich, das machen zu können."

Die Erfolgsserie, die bekannt für ihre schnellen und witzigen Dialoge war, lief von 2000 bis 2007. Sie erzählt die Geschichte der alleinerziehenden Lorelai Gilmore (Graham) und ihrer Tochter Rory (Alexis Bledel) in der fiktionalen Stadt Stars Hollow.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden