Sa, 21. Oktober 2017

Bresnik verärgert

15.05.2016 09:58

Thiem-Coach: „Müssen Gründe für Pleite finden“

Traurig spazierte Dominic Thiem am Samstag durch die Innenstadt Roms. 3:6, 5:7 im Viertelfinale des Masters Series gegen den Japaner Kei Nishikori - nach der Sternstunde gegen Roger Federer am Donnerstag konnte Österreichs Tennisstar 24 Stunden später nicht an die Leistung anknüpfen. "Wir müssen die Gründe für diese Pleite finden", ärgert sich Coach Bresnik.

"Wie schlecht kann man spielen? Einfach schwach", rätselte Thiem auch am Tag nach dem Viertelfinal-Aus, "ich bin echt unendlich enttäuscht. Von mir selbst"

Erstmals wollte Dominic bei einem 1000er-Turnier in die Runde der letzten Vier einziehen, damit einen großen Schritt in Richtung Top 10 setzen. "Doch an diesem Abend war er ganz weit entfernt davon", erklärte Coach Günter Bresnik, "zu viele Fehler, alles schwächer als sonst." In bisher acht Duellen mit Top-10-Assen in dieser Saison war es die fünfte Niederlage des Lichtenwörthers. Das 3:6, 5:7 gegen Nishikori wird nun analysiert, Bresnik stellt klar: "Wir müssen die Gründe eruieren, warum es zum Leistungsabfall kam." Thiem selbst seufzt: "Man kann nicht zur Tagesordnung übergehen. Nach Niederlagen werd ich nie glücklich sein"

Nishikori trieb allerdings im Semifinale auch Novak Djokovic fast zur Verzweiflung: Der Serbe gewann erst im Tiebreak (7:5) des dritten Satzes - 2:6, 6:4, 7:6.

Generalprobe in Nizza
Nächste Woche verteidigt der 22-jährige Thiem seinen Titel bei der "Paris-Generalprobe" in Nizza, schlägt dort als Nummer eins auf. "Ich hab schöne Erinnerungen an Nizza, das gibt mir wieder Auftrieb."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).