So, 19. November 2017

Eishockey-WM

06.05.2016 21:48

Russland startet mit Niederlage - Kanada gewinnt

Für Gastgeber Russland hat die Eishockey-WM mit einer unerwartet klaren Niederlage begonnen. Im Topduell in Moskau unterlag der Rekordweltmeister am Freitagabend Tschechien mit 0:3 (0:1, 0:1, 0:1). In St. Petersburg hatte Finnland beim 6:2 (0:0, 4:1, 2:1) über Weißrussland keine Probleme.

Für Gastgeber Russland hat die Eishockey-WM mit einem Fehlstart begonnen. In Moskau unterlag der Rekordweltmeister am Freitagabend Tschechien klar mit 0:3 (0:1,0:1,0:1). Die Sbornaja trat im Prestigeduell vor rund 12.000 Zuschauern unerwartet nervös auf und musste so in der Gruppe A gleich zum Auftakt einen Dämpfer hinnehmen.

Während sich die Russen fehlerhaft in ihren Aktionen präsentierten, hatte Tschechiens Trainer Vladimir Vujtek seine Mannschaft sehr gut eingestellt. Tomas Kundratek (15.) und Roman Cervenka (21.) bescherten dem 12-fachen Champion den unerwarteten Erfolg. Michal Birner (59.) sorgte mit einem Treffer ins leere Tor für den Endstand. Bei den 80. Titelkämpfen streben die Russen den 28. WM-Titel an, um die Schmach aus der 1:6-Demütigung vom WM-Endspiel 2015 gegen Kanada zu tilgen.

Schweden mit Zittersieg
Im ersten Spiel der Gruppe A hatte zuvor Schweden überraschend einen Punkt abgegeben. Erst in der Verlängerung schaffte die Tre Kronor ein knappes 2:1 (1:0, 0:0, 0:1; 1:0) gegen Lettland.

Kanada fertigt USA ab
Titelverteidiger Kanada feierte in einer einseitigen Partie in St. Petersburg ein 5:1 (2:1, 1:0, 2:0) im Nachbarschaftsduell mit den USA und bestätigte damit auch seine Mitfavoritenrolle. In der Gruppe B hatten weiters die Finnen beim 6:2 (0:0, 4:1, 2:1) über Weißrussland am ersten Turniertag keine Probleme.

Eishockey-Ergebnisse WM 2016 Russland:
Gruppe A:
Freitag
Schweden - Lettland 2:1 n.V. (1:0, 0:0, 0:1; 1:0)
Tore: Ericsson (3.), Nyquist (65.) bzw. Sotnieks (53./PP)
Tschechien - Russland 3:0 (1:0, 1:0, 1:0)
Tore: Kundratek (15.), Cervenka (21./PP), Birner (59./empty net)

Gruppe B:
Freitag
USA - Kanada 1:5 (1:2, 0:1, 0:2)
Tore: Maroon (5./PP) bzw. Hall (6.), Gallagher (9.), Duchene (32.), Jenner (46.), Marchand (52./SH)
Finnland - Weißrussland 6:2 (0:0, 4:1, 2:1)
Tore: Laine (22., 39./PP), Koivu (33.), Granlund (40./PP, 48.), Pihlström (43.) bzw. Stas (38./SH), Kaljuschni (52.)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden