Fr, 24. November 2017

Rapid-Mittelfeldmann

06.05.2016 17:04

Louis Schaub: Mit 21 schon ein Hunderter

Mit dem Umfaller in Grödig (oben im Video) machte Rapid den Abstiegskampf spannend - ob er es bleibt, entscheidet sich am Samstag bei Ried - Grödig. Nur der zweite Grödiger Sieg in Serie würde Rapids Gastspiel in Mattersburg morgen ganz brisant machen, weil dann die Burgenländer in höchster Gefahr wären, wenn sie im sechsten Spiel hintereinander kein Tor erzielen. Rapid könnte mit drei Punkten Platz zwei fixieren - beim 100. Bundesligaspiel von Louis Schaub: mit erst 21. Trotz zwei schwerer Verletzungen. Das verdient Respekt.

Das Finish der Saison wird begleitet von Gerüchten um die Änderungen des Ligaformats, die Ligavorstand Ebenbauer auslöste. ÖFB-Boss Leo Windtner: "Bis vor vier Wochen hieß es aus der Liga, dass nichts geändert wird. Nächste Saison bleibt es bei zwei Zehnerligen, bis Ende Juli muss klar sein, wie es 2017/18 weitergeht. Wenn die Liga glaubt, sie kann für oben ihr angebliches Paradeformat hinstellen, aber alles andere uns überlassen, wird sie sich täuschen."

Onisiwo-Urteil bestätigt
Der zweite Aufreger: Das Wiener Oberlandesgericht bestätigte das Urteil um Mainz-Legionär Onisiwo, wonach er per 30. Juni 2015 den Vertrag mit Mattersburg für ungültig erklärte. Wegen einer nicht arbeitsrechtlichen Bestimmungen entsprechenden Option zugunsten des Klubs. Die Liga sieht im Urteil keine Aussage zur generellen Zulässigkeit einseitiger Optionen, es sei auch die Revision beim Obersten Gerichtshof zugelassen.

Hier im Video nimmt Mainz-Legionär Karim Onisiwo zum Mattersburg-Skandal Stellung:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden