Sa, 18. November 2017

Im engsten Kreis

24.04.2016 08:42

Kleine Zeremonie: Leichnam von Prince eingeäschert

Zwei Tage nach dem Tod von Prince haben Familienangehörige, Freunde und Kollegen mit einer "wunderschönen Feier" von dem Popstar Abschied genommen. Die Zeremonie fand im kleinen Kreis statt, der Leichnam des Musikers wurde eingeäschert.

Der Aufbewahrungsort würde geheim bleiben, sagte die Sprecherin des am Donnerstag gestorbenen Musikers, Anna Meacham, zudem am Samstag der Deutschen Presse-Agentur. Zu einem späteren Zeitpunkt sollten Pläne für eine "musikalische Feier" bekannt gegeben werden. Die Todesursache sei weiterhin unbekannt, teilte Meacham mit. Frühestens in vier Wochen sei mit dem Obduktionsergebnis zu rechnen.

Prince war am Donnerstag von Mitarbeitern leblos in einem Aufzug in seinen Paisley Park Studios im US-Bundesstaat Minnesota gefunden worden. Der Polizei zufolge wies die Leiche des Sängers keine Spuren von einer Verletzung auf. Die Ermittler gehen auch nicht von einem Selbstmord aus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden