So, 19. November 2017

Ungefährdet

16.03.2016 22:35

Barcelona stürmt über Arsenal ins CL-Viertelfinale

Der FC Barcelona hat im Achtelfinale der Champions League nichts anbrennen lassen. Der Titelverteidiger fertigte Arsenal am Mittwoch im Heim-Rückspiel mit 3:1 ab und schaffte mit dem Gesamtscore von 5:1 den Aufstieg. Jeder aus dem Sturm-Trio Neymar (18.), Luis Suarez (65.) und Lionel Messi (88.) durfte dabei jubeln.

In Barcelona lebten Arsenals Hoffnungen, das 0:2 aus dem Hinspiel mit einem kleinen Wunder noch zu drehen, genau 18 Minuten. Dann verloren die "Gunners" in der Vorwärtsbewegung den Ball, Suarez bediente Neymar und der schoss souverän zu seinem dritten Tor in der laufenden Champions League ein.

Der Ausgleich durch Mohammed Elneny kurz nach der Pause (51.) war aus Sicht der bemühten Gäste, die auch ein paar Chancen herausgearbeitet hatten, zwar nicht unverdient, konnte aber nichts Entscheidendes mehr bewegen.

Spätestens das Bilderbuchtor von Suarez aus einem Seitfallzieher (65.) bedeutete die Vorentscheidung, mit der Barca zum neunten Mal in Folge ins Viertelfinale der Königsklasse einzog. Im Finish durfte dann auch noch Messi mit seinem 83. CL-Tor anschreiben (88.).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden