Do, 23. November 2017

Chancenlos

13.03.2016 10:25

Jakob Pöltl verliert mit Utah Pac-12-Finale

Die österreichische Basketball-Hoffnung Jakob Pöltl hat mit der University of Utah das Finale der Pac-12-Conference in der US-College-Meisterschaft verloren. Die Oregon Ducks waren am Samstagabend in der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas eine Nummer zu groß und setzten sich ganz klar mit 88:57 durch. Pöltl kam diesmal nur zu 13 Punkten und vier Rebounds.

"Wir haben das Spiel praktisch in der ersten Hälfte verloren. Wir haben einfach nicht die Energie oder den Fokus gehabt, um nach den einfachen Körben, die wir ihnen geschenkt haben, zurückzukommen", gab sich der Center im Anschluss zerknirscht. "Wir sind natürlich enttäuscht, dass wir im Finale nicht zur Form der letzten Spiele finden konnten."

Für Utah und die siegreiche University of Oregon steht nun das landesweite NCAA-Turnier auf dem Programm, Oregon gilt erneut als heißer Titelkandidat. Los geht es in Abhängigkeit von der Setzliste, die erst am Sonntag erstellt wird, am Donnerstag oder Freitag. "Wir werden versuchen, das Pac-12-Tournament so schnell wie möglich hinter uns zu lassen und den Fokus voll auf das NCAA-Tournament zu richten", sagte Pöltl. "Im NCAA-Tournament kann man nie wissen was passiert, aber wir haben mit Sicherheit das Potenzial, um weit zu kommen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden