Mo, 20. November 2017

Aufregung vor EL-Hit

18.02.2016 20:58

„Ultras“-Logo unerwünscht! Fans bleiben draußen

Den ersten Aufreger rund um das Spiel Valencia gegen Rapid gab's schon vor Anpfiff: Die Rapid-Ultras durften nicht ins Stadion - oder blieben von sich aus draußen. Den spanischen Ordnern soll ein Transparent mit dem Schriftzug "Ultras" sauer aufgestoßen sein, daraufhin beschlossen die Ultras, gar nicht ins Stadion zu gehen. So blieben weite Teile des Rapid-Sektors im Estadio Mestalla leer. Im Video oben sehen Sie Wartschlangen aus Rapid-Fans vor dem Stadion-Eingang.

"Ultras" seien den spanischen Behörden ein besonderer Dorn im Auge, wie aus Insider-Kreisen zu hören ist. Das Argument der Ordner: Wenn die Heim-Fans keine Transparente im Stadion anbringen, dürfen es auch die Gäste-Fans nicht.

sportkrone.at-Reporter Mario Drexler erlebte die Szenen vor Ort mit. Er erlebte, wie Rapids "Fan-Guru" Andy Marek nach Leibeskräften zu vermitteln versuchte - letztlich vergeblich, die Hardcore-Fans wollten ohne das entsprechende Transparent nicht ins Stadion und blieben folgerichtig überhaupt draußen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden