Mo, 20. November 2017

Benny Stanzl

09.02.2016 11:23

Österreichs Hockey-Star nach Indien „versteigert“

Benny Stanzl, ein international bekannter Hockeystar, wurde für einige Monate nach Indien "versteigert". Dies ist in zweierlei Hinsicht eine große Auszeichnung: Er ist der erste Österreicher der in Indien spielen darf und zum zweiten ist Indien eine sogenannte Hockey-Hochburg.

Zum Verständnis: In Indien ist es üblich einzelne Spieler bei Versteigerrungen zu gewinnen. Zu sehen in dem folgenden Video:

Vier von fünf Spielen gewonnen
Bis jetzt haben Benny Stanzl und sein Team, die "Delhi Waveriders", bereits vier der fünf ausstehenden Spiele bestritten, nur in einem musste sich das Team geschlagen geben (in Ranchi vor 6000 Zuschauern), das letzte wurde 4:3 gewonnen. Die Mannschaft verbringt jeden dritten Tag sechs bis sieben Stunden am Flughafen und weiß sich in der Zeit zu beschäftigen. Zum Beispiel erzählt der Nationalspieler Stanzl in seinem Blog von ausgiebigen "Uno"-Runden und jeder Menge Kaffee.

Noble Hotels
Während der vielen Reisen in Indien kommt er in noblen Hotels unter und lässt es sich für ein einige Monate richtig gutgehen, denn die Kosten für Unterkunft und Flug werden selbstverständlich übernommen. Knapp 80 Prozent der Inder im Team von Benny kommen aus Punjab. 1.Tag: Reisetag, 2.Tag: Training und diverse Meetings, 3.Tag: Spiel, 4.Tag: Reisetag... "Der Weg zum Stadion war diesmal sehr lang, eine Stunde hin und eine Stunde zurück. Viel Armut war auch hier zu sehen, und es geht einem schon manchmal ziemlich nah, wenn man sieht, unter welchen Umständen hier viele Leute leben müssen", so die Worte von Hockey Ass Benny Stanzl.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden