Do, 23. November 2017

„Es geht um Stimmen“

13.11.2015 11:08

Ronaldo: „Messi wird heuer Weltfußballer“

Im Dauerduell um die Krone des Weltfußballers sieht Titelverteidiger Cristiano Ronaldo diesmal seinen Rivalen Lionel Messi vorn. "Ich denke, Messi wird dieses Jahr gewinnen. Bei dieser Art von Trophäen hängt es nämlich von Wahlstimmen ab", erklärte der Portugiese bei der Aufzeichnung einer britischen TV-Show. Im Video oben sehen Sie, wen Österreichs Sport-Promis zum Weltkicker des Jahres wählen würden.

Titelgewinne in Meisterschaften oder der Champions League würden von den Spielern selbst herbeigeführt, der Wille der Wähler aber sei schwerer zu beeinflussen. "Ich habe vermutlich die beste Saison meiner Karriere gespielt, war der beste Torjäger in Europa, aber es geht alles um die Stimmen. Das ist schwierig, aber ich mache mir keine Gedanken. Ich habe schon oft gesagt, dass ich nie gedacht hätte, ich würde dreimal gewinnen", meinte Ronaldo.

Gute Beziehung
Der nächste Gewinner des Goldenen Balles wird am 11. Jänner 2016 bei einer Gala in Zürich geehrt. Messi hat die Wahl bereits viermal gewonnen. In der abgelaufenen Saison führte er den FC Barcelona zum Triple aus Meisterschaft, Cup und Champions League. Mit dem Argentinier verbinde ihn keine Rivalität, versicherte Ronaldo. "Wir haben eine gute Beziehung. Wir sind keine Freunde, aber wir respektieren einander", sagte der 30-Jährige.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden