Sa, 16. Dezember 2017

Teamärztin beleidigt

18.09.2015 13:49

Sexismus-Vorwürfe gegen Chelsea-Coach Mourinho

Das Duell zwischen Chelsea-Trainer Jose Mourinho und Teamärztin Eva Carneiro geht in die nächste Runde. Vor wenigen Wochen hatte der Star-Coach die 41-Jährige von der Bank verbannt. Nun ermittelt der englische Verband wegen Sexismus-Vorwürfen gegen Mourinho. Im Video oben sehen Sie die Auseinandersetzung zwischen Eva Carneiro und Jose Mourinho während dem Spiel gegen Swansea City.

Wie die Tageszeitung "Indipendent" berichtet, soll Jose Mourinho die frühere Teamärztin Eva Carneiro massiv beleidigt haben. Der Vorfall soll sich während des Ligaspiels gegen Swansea City am 8. August ereignet haben (siehe Video oben). Dem Portugiesen droht im Falle einer Verurteilung eine Sperre von mindestens fünf Spielen.

Die hübsche Teamärztin war während des Spiels auf den Platz gerannt, um den offenbar verletzten Eden Hazard zu betreuen. Mourinho war darüber verärgert, weil seine Mannschaft nach der roten Karte von Thibaut Courtois ohnehin schon in Unterzahl spielen musste. "Selbst wenn du Zeugwart oder Mediziner auf der Bank bist, musst du etwas vom Spiel verstehen. Wenn man auf den Platz geht, muss man sich sicher sein, dass der Spieler ein ernsthaftes Problem hat", wetterte Mourinho.

Das Video oben zeigt, wie der Chelsea-Coach lautstark mit Carneiro und einem weiteren Physiotherapeuten schimpfte. Die Teamärztin verließ daraufhin den Platz. Wenige Tage später wurde die 41-Jährige suspendiert. Mourinho stand deshalb in der Kritik.

Nach Informationen der britischen Zeitung "Times" soll es allerdings demnächst ein Comeback der Teamärztin geben. Nach Gesprächen in der vergangenen Woche könnte Carneiro bereits am Samstag gegen Arsenal wieder auf der Bank sitzen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden