Do, 14. Dezember 2017

Freundin schwanger?

15.09.2015 08:06

Mel Gibson wird angeblich zum neunten Mal Vater

Mel Gibson soll zum neunten Mal Vater werden. Der 59-jährige Schauspieler ist gerade zwei Monate mit seiner neuen Freundin Rosalind Ross zusammen. Laut "New Idea" soll die 24-Jährige nun schwanger sein.

Ein Insider berichtet dem australischen Magazin: "Rosey hat das Trinken plötzlich aufgegeben. Sie will zwar nicht zugeben, dass sie schwanger ist, aber sie leugnet es auch nicht." Offenbar freut sich die schöne Brünette darauf, Mutter zu werden, denn wie der Nahestehende weiter erzählt, soll sie schon immer vorgehabt haben, früh Mutter zu werden.

Mel Gibson lernte seine junge Freundin kennen, als diese sich bei seiner Produktionsfirma Icon bewarb. Der "Braveheart"-Star ist bereits achtfacher Vater. Von seiner Ex-Frau Robyn Moore Gibson, mit der er von 1980 bis 2011 verheiratet war, hat er sieben Kinder. Bereits 2006 trennte sich das Paar. Nach dem Ehe-Aus kam der Schauspieler mit der russischen Pianistin Oksana Grigorieva zusammen. Mit der 45-Jährige bekam er 2009 Tochter Lucia.

Fotografin attackiert?
Kürzlich machte Gibson zudem Schlagzeilen, weil er eine Fotografin angegriffen haben soll. Diese behauptete: "Ich habe ein Foto von Mel Gibson und seiner Freundin gemacht und als ich mich umgedreht habe, hat er mir einen Stoß versetzt. Ich war schockiert, weil ich das nicht erwartet hatte. Ich weiß nicht, ob es seine Hände waren oder sein Ellenbogen. Er spuckte mir ins Gesicht und schrie mich an, ich sei ein Hund und nicht einmal eine menschliche Kreatur und dass ich zur Hölle fahren werde." Angeklagt wurde der Regisseur und Produzent letzten Endes nicht, weil es keine Beweise für die Vorwürfe gab.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden